Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Artikel 25 von 25

EMUS BMS 48V komplett plus

Artikelnummer: EMUS_48+

Batterie management System für 16 Zellen incl. Ladegerät

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar

                                  EMUS Battery Management System

für 16 Zellen LiFePo4 / LiFeYPo4 Zellen.

Das Systempack beinhaltet:

1x Main Unit 12V

1x Satz Anschlusskabel incl. USB-Anschlußkabel, Ersatzklemmen, zusätzliche Steckverbindungen, vorgefertigte Kabelanschlüsse

16x Zellmodule A/B Rev E

1x TOP BOT ISOLATOR

1x Current Sensor

1x Blue Tooth Modul

1x TC 48V 25A Ladegerät incl .CAN Modul

1x Software für EMUS, welches das Ladegerät ansteuert. Das EMUS steuert Vorladung, Hauptladung, Balancieren mit optimalen Ladeströmen und schaltet das Ladegerät an und aus bei Erreichen von frei programmierbaren Spannungs-Schwellen. 

Entsprechen voll den EU Auflagen für industrielle Anwendungen
-integr. PFC (active power factor correction), verhindert
Schwankungen, Impulse in der Netzwerkspannung
-Langsamer Anlauf, verhindert Stromspitzen während der
Inbetriebnahme
-Input nach allen weltweiten Normen AC85V~AC265V (50Hz and
60Hz)
-Höhe Efficienz 93%
-Optimiert auf Lithium Batterien, berücksichtigt die spezifische
Ladekurve
-Überladungsschutz
-voll versiegelt und Wasserfest
-Schutzklasse IP67
- Unterstützt das Managemet der Ausgangsspannug (analog
der Kommunikation mit dem BMS)

 Das EMUS BMS

·  Unterstützt viele Lade – Algorithmen durch flexible Software update´s

·  Spannungs- und Stromstärke Kontrolle des Ladegerätes mittels CAN Bus

·  Unterstützt CAN Ladegeräte: Zur Zeit die Elcon PFC Serie, andere Modelle werden mittels Software Update implementiert

·  Beobachtet bei jeder Zelle Spannung und Temperatur

·  Achtet mittels Ladestrom-Regulierung darauf, dass jede Zelle gleich geladen wird.

·  Der Ladestrom kann langsam von 0 bis Maximum reguliert werden

·  Es gibt die Möglichkeit, dass der Ladestrom auf ein definiertes Maximum begrenzt wird, was die Wärmebildung reduziert.

·  Energie Absorbation pro Zelle bis 5W

·  Einfache Verbindung zwischen den Zellen mittels ein Kabel, welches über angrenzende Zellen geführt wird.

·  Einfache Erweiterung der kontrollierten Zellen

·  Maximale Anzahl kontrollierter Zellen: 255 St.

·  Spannung einzelner Zellen von 2-5 V, bestens geeignet für Li-ION, Li-Po und Li-FePo / Li FeYPo

·  Bestens geeignet für Zellen mit einer Kapazität über 10AH

Schaltplan

 

 

 

aktuelle Infos

 

Merkmale und Funktionsweise

Witterungsschutz

Die Controll Einheit ist hermetisch versiegelt und erfüllt die IP55 Auflagen. Die Electronik innen ist mit einer Silikonummantelung versiegelt. Die Elektronik der Zell-Module ist ebenso mit einem silikonmantel versiegelt, welche die Schaltkreise vor Feuchtigkeit und Staub schützen.

Geeignet für unterschiedliche Zellgrößen

Die geringen Abmessungen der Zellmodule und die variable Länge der "+" Terminal Kabel erlauben die Installation auf unterschiedlichsten Zellen.

Installation ohne Werkzeug

Die Zellmodule können ohne Werkzeuge installiert werden (nur ein Schraubenschlüssel für die Zell-Terminals wird benötigt) da die Zell-Module eine Klammer haben, mit deren Hilfe die Kabel sicher per Hand verankert werden können. An den Enden abisolierte Kabel werden für eine einfache Installation mitgeliefert. Wenn diese mit der Control Einheit verbunden sind, blinken grüne LEDs auf den Zell Modulen, welche eine Live Kommunikation und eine schnelle Identifikation einer fehlerhaft verbundenen Zelle zeigen.

Vorkonfigurierbar

Das BMS hat verschiedene PArameter welche man mittels der EMUS BMS Control Panel PC Software über USB-Anschluss konfiguriert werden können: Ladezustand, Temperatur, Zell-Spannung (min und max erlaubt, frühe Balancier-Schwelle, erlaubte Balancier-Unterschiede, usw.), Ströme (maximaler Strom beim Balancieren, Lade-Charakteristiken), Interwal in dem die Zellparameter ausgelesen werden, usw.

Konfigurieren des Ladestroms

Linear von Null bis Maximal, configurieren des maximalen Strom beim Balancieren, nützlich ist, den maximalen Ladestrom beim Balancieren zu definieren um die Hitzeentwicklung bei den Modulen während des Balancierens zu begrenzen.

Messen der Zell Spannung

Echtzeit Balken auf dem LCD oder PC, nützlich für das Erkennen schlechter Zellen und zum Verfolgen der Kapazitäts-Entwicklung, oder allgemein für fortgeschrittene Anwender.

Messen der Zelltemperatur

Echtzeit Wert auf dem LCD und ein Graph auf dem PC - Nützlich zur Kontrolle des Ladegeräts und zum Laden mit hohen Temperaturen, für das Einstellen des Lade-Modus und zum kontrollieren der BAtterieheizung bei kaltem Wetter (Lithium Batterien können nicht bei Minus-Temperaturen geladen werden). Viele andere BMS sind bei kalten Temperaturen nicht verwendbar.

Frühes Einsetzen des Balancierens

Das Balancieren erfolgt bereits während des Ladevorgangs, somit ist der Batterie-Pack bereits ausbalanciert, wenn er fertig geladen ist - ohne Inanspruchnahme weiterer Zeit. Viele andere BMS starten mit dem Balancieren erst wenn zumindest eine  Zelle voll geladen ist und die Gesamt-Ladezeit steigt stark an (gemessen in Stunden!).

Digitale Einkabel Lösung 

Erlaubt eine ordentliche und feste Installation mit der geringsten Anzahl an Kabel (welche brechen können).

Vorwärts gerichtete Fehlerkorrektur

Erhöht die Sicherheit des Datenverkehrs und reduziert radikal die Möglichkeit falscher Daten- Die Daten in der Control Einheit sind korrekt, auch wenn diese mit Fehlern, verursacht durch hohe EMI Levels ankommen.

USB interface

USB 2.0 compatibel, mit freier, intuitiver und einfach zu handhabender Emus BMS Control Panel Windows Applikation.

RS-232 interface

Schickt periodisch den Status und die Parameter, welche von einem LCD Display oder einem anderen Gerät empfangen werden kann. Die Parameter für das Output Format können auf Nachfrage zugesandt werden.

CAN interface

Wird verwendet für die Kontrolle eines CAN - fähigen Ladegerätes und um den Arbeits-Zustand und die Parameter zu anderen Geräten zu senden, welche an dem CAN-Bus angeschlossen sind. Die Parameter für die Übertragung kann auf Anfrage mitgeteilt werden. Weitere Peripherie wird unterstützt nach einem Firmware Update.

Daten

BMS Type

Wird mit der Central Einheit geliefert

Anzahl der Zellen

2÷255

Zell Type

 2÷5 V Bereich (LiIon, LiPO, LiFePO4, ...)  rechteckige Zellen, andere Zelltypen auf Anfrage

Battery pack Spannung

von 4 bis 1300 V

Balancing Typ

Dissipativ

Control Unit Ladespannung

7 – 20 V

Control Unit Verbrauch

40 mA durchschnittlich

Control Unit Output Maximum Stromabgabe

0,5 A

Control Unit RS232 speed

57600 bits/s 8N1

Control Unit CAN speed

up to 1 Mbps

Control Unit USB speed

standard Full Speed

Control Unit Abmessung

95 x 50 x 30 mm

Cell Module Spannungsbereich

2÷5 V

Cell Module Verbrauch

0,5 mA durchschnittlich, 8 mA Spitze

Cell Module Widerstand

2,7 Ohm 5W

Cell Module maximaler Balancier Strom

1.5 A

Cell Module Messgenauigkeit V

+/- 0,01V

Cell Module Messgenauigkeit Temperatur

+/- 5ºC

Cell Module Kommunikations Geschwindigkeit

~2,3 ms pro Zelle, erlaubt 45 Zell Parameter Informationen in etwa 0,1 Sekunden

Cell Module Dimension

50 x 30 x 17 mm

 

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.